Wissen zu Finanzierungen

Vor jeder Finanzierung sollte sich der Kreditnehmer Gedanken darüber machen, ob die Rückzahlung des Darlehens tatsächlich gewährleistet ist. Dies ist mit einer einfachen Haushaltsrechnung möglich. Dabei werden die monatlichen Einnahmen gegen die monatlichen Ausgaben bestellt und so das frei verfügbare Kapital ermittelt. Geht es bei der Finanzierung um die nackten Zahlen, gilt es darauf zu achten, dass die monatliche Rate auf keinen Fall höher ist, als der durch die Haushaltsrechnung ermittelte Betrag. Gegebenenfalls sollte der Kreditnehmer eine längere Laufzeit vereinbaren, damit haben die Rückzahlung bequem leisten kann.

 Die günstigste Finanzierung ermitteln

Vor der Unterschrift unter eine Finanzierung gilt es für den Verbraucher, den günstigsten Anbieter zu finden. Geldinstitute werben häufig mit einem günstigen Nominalzinssatz, der allein jedoch nicht aussagekräftig ist. Hinzu kommen noch etwaige Kosten für ein Disagio und Bearbeitungsgebühren. Einige Banken verlangen sogar eine Absicherung der Finanzierung durch eine Restschuldversicherung. Auf diese Art und Weise soll das Risiko des vorzeitigen Ablebens des Kreditnehmers ausgeschlossen werden. Aus der Addition all dieser Kosten ergibt sich dann der so genannte effektive Jahreszins. Kreditinstitute sind von Rechts wegen dazu verpflichtet diesen Effektivjahreszins anzugeben, um für den Verbraucher eine bessere Marktübersicht zu schaffen.

Die Niedrigzinspolitik Europäischen Zentralbank

Durch die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) sind die Konditionen für eine Finanzierung momentan ausgesprochen günstig. Wirtschaftsexperten sind sich einig, dass die Aufnahme eines Kredits zu keiner Zeit seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland für Darlehensnehmer derartig vorteilhaft war.

Wer die Finanzierung einer Immobilie plant, der sollte darauf achten, möglichst langfristige Kreditverträge abzuschließen. Mit der Bank Laufzeiten von 15 oder 20 Jahren zu vereinbaren, bedeutet für den Darlehensnehmer, dass er sich für einen langen Zeitraum den heutigen günstigen Zinssatz sichert.

Vergleich von Banken und Sparkassen und Internetangeboten

Das Geheimnis einer günstigen Finanzierung liegt vor allem im Vergleichen. Jedoch sollte sich der Darlehensnehmer nicht nur Angebote von den Filialen der Banken und Sparkassen in seiner Umgebung einholen. Im Internet gibt es eine Vielzahl von Angeboten zu ausgesprochen günstigen Konditionen. In aller Regel liegt der effektive Jahreszins bei den Internetbanken deutlich unter dem der Kreditinstitute mit Filialnetz. Die günstige Kostenstruktur der Direktbanken macht dies möglich. Die Ersparnisse bei den Lohn- und Gehaltskosten sowie den Aufwendungen für die Geschäftsraummiete geben die Online-Institute direkt an ihre Kunden weiter. Wer es bei der Finanzierung ganz genau machen will, der ermittelt die günstigsten Konditionen über einen Vergleichsrechner. Diesen findet man auf unzähligen Plattformen im World Wide Web Und naürlich gibt es bei uns auch den passenden Ratenrechner